Tafel macht Kultur

Kultur erleben und sich selbstbestimmt und kreativ entwickeln: Das strebt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem bundesweiten Förderprogramm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" an.

Als Programmpartner bringt die Tafel Deutschland in Kooperation mit der Bildungsakademie der Tafel Deutschland gGmbH im Projekt "Tafel macht Kultur" kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche an die Tafeln.

Rund 30 Prozent der Tafel-Kundinnen und -Kunden sind Kinder und Jugendliche. Sie leben zum großen Teil in einer finanziellen, sozialen und bildungsbezogenen Risikolage. Für diese Zielgruppe im Alter von drei bis 18 Jahren bietet das Projekt „Tafel macht Kultur“ die Möglichkeit der kulturellen Teilhabe. Vor Ort findet sich die Tafel mit mindestens zwei weiteren Bündnispartnern zusammen. Gemeinsam entwickeln sie mit Unterstützung professioneller Künstlerinnen und Künstler oder einer pädagogischen Fachkraft ein kulturpädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche. 


Das Programm "Tafel macht Kultur" endet am 31.12.2022. Es sind keine weiteren Förderungen mehr möglich. Informieren Sie sich hier über die neue Förderphase von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" (2023–2027). Eine Übersicht der Programmpartner finden Sie hier.