Tafel is(s)t gesund und nachhaltig

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Vielen Menschen fehlt jedoch das nötige Wissen, was eine ausgewogene Ernährung eigentlich ausmacht und wie diese im Alltag umgesetzt werden kann. Das eine gesunde Lebensweise neben dem Bildungsstand auch von den finanziellen Mitteln abhängig ist, die eine Person zur Verfügung hat, wird bei den Tafeln sichtbar. Wenn das Geld knapp wird, sparen viele Menschen bei der Ernährung – und das geht häufig zu Lasten ihrer Gesundheit.

Das von IN FORM geförderte Projekt "Tafel is(s)t gesund und nachhaltig" (TIG) setzt genau an diesen Punkten an und vermittelt in Seminaren direkt in den Tafeln vor Ort praxisnah Wissen über eine ausgewogene Ernährung und zeigt mit einfachen Tipps und Tricks, wie die Umsetzung im Alltag gelingt.

Das Angebot richtet sich an Erwachsene und Kinder und legt, je nach Zielgruppe, unterschiedliche Schwerpunkte.

Ernährungsbildung für Erwachsene und Kinder

Das Bildungsangebot für Erwachsene und Kinder sensibilisiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur für das Thema einer gesunden Lebensweise und stärkt ihre Ernährungskompetenz, es schafft auch Raum für mitmenschliche Kontakte, an denen es armutsbetroffenen Menschen häufig ebenso fehlt wie an gesunder Nahrung.

Bildungsformat I: Gesund durch den Alltag – Ernährungsbildung für Erwachsene

Wie bereite ich Rosenkohl schmackhaft zu? Welche Nährstoffe verstecken sich in den kleinen Röschen? Warum sind Nüsse gut für Herz und Kopf? Und wie hilft mir die BZfE-Ernährungspyramide, mich im Alltag gesund zu ernähren? In dem sechsteiligen Bildungsangebot für Erwachsene werden diese und weitere Themen, die für eine ausgewogene Ernährung entscheidend sind, angesprochen. Ergänzt werden die Inhalte durch gemeinsame Bewegungspausen. Die einfach zu erlernenden Übungen lockern die Seminartage auf, können leicht in den eigenen Alltag integriert werden und bringen viel Spaß. Abgerundet wird jedes Seminar mit einem gemeinsamen Mittagessen, dass vor Ort aus gespendeten Lebensmitteln zubereitet wird

Bildungsformat II: Früh übt sich – Ernährungsbildung für Kinder

Spielerisch und durch praktisches Tun werden Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren in der sechsteiligen Seminarreihe an die Grundlagen einer ausgewogenen Ernährung herangeführt. Sie schnippeln und raspeln Obst und Gemüse und bereiten einfache Snacks, beispielsweise einen Früchtequark oder ein Sandwich, zu. Daneben wird die Neugier und Begeisterung der Kinder für das Thema Ernährung mit Rätselaufgaben und Sinnexperimenten geweckt: Wie riecht ein Lebensmittel? Wie schmeckt es? Welche Geräusche macht es beim Essen? Ergänzt wird das Ganze durch verschiedene Bewegungsspiele. Am Ende jeder Einheit genießen die Kinder gemeinsam die selbstzubereiteten Snacks und Getränke.

Aufbau von Mittags- und Abendtischen

Einige Tafeln bieten neben der Unterstützung mit Lebensmitteln bereits Begegnungsprojekte an. Um dieses Angebot weiter zu stärken, setzt TIG hier in einem zweiten Schritt an und unterstützt den Aus- und Aufbau von Mittags- sowie Abendtischen in den Tafeln vor Ort.

Begegnung schaffen – Aufbau von Mittags- und Abendtischen in den Tafeln vor Ort

Ein warmes Essen, ein gutes Gespräch, ein offenes Ohr für die Herausforderungen des Alltags: Mit dem Aus- und Aufbau von kostenlosen Mittags- und Abendtischen soll in den Tafeln Raum geschaffen werden, um sich zu begegnen, in Gemeinschaft zu essen und sich auszutauschen. Neben der fachlichen Unterstützung beim Aufbau eines Mittags- oder Abendtisches sowie der Förderung der nötigen Infrastruktur, werden die Tafel-Aktiven in den Bereichen Hygiene, gesundheitsförderliches Speiseangebot sowie -zubereitung geschult, sodass eine professionelle Umsetzung des Angebots gewährleistet wird. 

Projektförderung

Das von IN FORM geförderte Projekt "Tafel is(s)t gesund und nachhaltig" wird von der Tafel-Akademie in Kooperation mit der Tafel Deutschland umgesetzt. Die Förderperiode beträgt drei Jahre (2021 bis 2024).


Über IN FORM:

IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.in-form.de