Blog

Was sind wir unterschiedlich, ja das ist Vielfalt!

Kategorien: Tafelarbeit Blog Seminare Integration

Die interaktive Online-Seminarreihe „Tafel-öffne-dich“ hat verdeutlicht, dass lebhafter Austausch im digitalen Format möglich ist. An drei abwechslungsreich gestalteten Nachmittagen, bot sich den Teilnehmenden Raum für spannende Diskussionen, Anstoß zu Reflexion und Erhalt von bereicherndem Wissen.

Was hier besprochen wurde, hat mich die ganze Woche über im Alltag beschäftigt.“ und „Danke, dieses Seminar war alles nur nicht langweilig.“ Rückmeldungen der Teilnehmenden, die sich im September 2020 an drei Nachmittagsterminen intensiv mit Vielfalt und Diskriminierungen beschäftigt haben. Was bei einem Präsenzseminar an zwei Tagen hätte umgesetzt werden sollen, wurde aufgrund der Corona-Pandemie in den virtuellen Raum verlegt. Einige Teilnehmende nutzten erstmalig eine Online-Besprechungsplattform und eigneten sich durch ihre Seminarteilnahme Übung in der Techniknutzung an.

Vielfalt und Diskriminierung ehrlich und selbstkritisch hinterfragen

Kurze Inputs der beiden Referent:innen Lena Besenhard und Julian Knop des Kollektivs stuhlkreis_revolte waren umrahmt von stillen und interaktiven, kreativen und kunterbunten Methoden und Übungen. Abseits des Computers stellten die Teilnehmenden eine Collage zur eigenen Vielfältigkeit zusammen. Mit Fragen und Gedankenexperimenten wurde zum Nachdenken angeregt und Erkenntnisse in digitalen Gruppenarbeiten oder bei Telefonaten zu zweit besprochen. Die digitale Umsetzung setzte einem freien Erzählen, neugierigen Nachfragen und lebendigem Diskutieren keine Grenzen. Genau dadurch gelang eine ehrliche Beschäftigung zur Thematik Vielfalt und Diskriminierungen, die ein selbstkritisches Hinterfragen von Gedanken- und Verhaltensmustern einschließt.

Um den Blick auf Vielfalt zu schärfen, reicht häufig bereits ein Vergleich im direkten Umfeld. Unter den insgesamt fünfzehn Seminarteilnehmenden waren unterschiedliche Merkmale wie Alter und Geschlecht schnell auszumachen. Weitere Vielfaltskategorien in der Gruppe, die beim Gespräch über Persönliches ausfindig gemacht wurden, waren u.a. eine Verortung als West- bzw. Ostdeutsche:r, die Bedeutung oder Bedeutungslosigkeit von Religion und Glauben sowie Krankheiten.

Wie entsteht Diskriminierung?

Unterschiede festzustellen, ist zunächst wertneutral. Diskriminierung entsteht durch die Bewertung von Unterschieden als „normal“ und „anders“. Diese Einteilung ist meist historisch und kulturell gewachsen, greift auf Klischees und Stereotype zurück und ist in Gedankenmustern verfestigt. Sie führt dazu, dass Menschen, die als „normal“ gelesen werden, Bevorzugung, Teilhabe und Privilegien erhalten. Menschen hingegen, die als „anders“ gelesen werden, können dadurch Nachteile, Hürden und Ausschluss erfahren. Neben dem Geschlecht, sind Klasse, Herkunft und Hautfarbe Merkmale, die vielfach eine Bevorzugung oder Benachteiligung in der Gesellschaft herbeiführen. Im Austausch mit unterschiedlichen Menschen zu sein und ihnen zuzuhören und nachzufragen, hilft dabei das Bewusstsein für Ungleichbehandlung zu schärfen. Diskriminierungserfahrungen begrenzen sich keineswegs auf persönliche Handlungen einzelner Personen. Ungleichbehandlung und Benachteiligung ist in Institutionen und Strukturen verankert.

Das eigene Bewusstsein zu schärfen ist der erste Schritt, um für Vielfalt einzustehen und Diskriminierungen entgegenzutreten. Teil dessen kann es sein, den vielfaltsbewussten Blick auf die Tafel zu richten und gewohnte Handhabungen zu hinterfragen. Gerade bei Regelungen, die auf einem „Das haben wir schon immer so gemacht“ fußen, ist es ratsam einmal mehr hinzuschauen, für wen sich dadurch Vorteile und für wen sich dadurch Nachteile oder Hürden ergeben.

Neue Seminare 2021

Neugierig geworden? „Tafel-öffne-dich“-Seminare für 2021 sind in Planung und sollen aller Voraussicht nach im digitalen Format und als Präsenzveranstaltungen stattfinden.

Die Online-Seminarreihe „Tafel-öffne-dich“ findet im Rahmen des Projektes MOTIV statt. Dank der Förderung durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) kann eine Teilnahme für Tafel-Aktive kostenfrei bzw. kostengünstig angeboten werden.

Zurück