Blog

Salat aus gebackenem Blumenkohl

Kategorien: Tafelarbeit Neues Blog Lebensmittelverschwendung

Sie möchten aus Blumenkohl mal etwas anderes zubereiten als nur eine Beilage?
Wie wäre es mit einem Salat aus gebackenem Blumenkohl? Die Zubereitung geht ganz einfach und Sie werden überrascht sein, wie vielfältig Blumenkohl verwendet werden kann!
Bitte beachten Sie, dass man sowohl die Blätter als auch den Strunk vom Blumenkohl verzehren kann. Werfen Sie diesen also bitte nicht weg!

Zutaten:

- Blumenkohl
- Belugalinsen
- Zwiebeln
- Knoblauch
- Gemahlener und frischer Koriander
- Curry
- Kurkuma
- Senfkörner
- Olivenöl
Wie immer ist die Menge abhängig von Ihrem Appetit oder den Resten, die Sie verbrauchen möchten.


Zubereitung:

Zerkleinern Sie den Blumenkohl in einzelne Röschen. Schneiden Sie dann den Strunk sowie die Blätter in Stücke. Beträufeln Sie die Blumenkohl-Stücke mit Olivenöl und streuen Sie nach Belieben Kurkuma darüber.
Vermischen Sie nun alles gut miteinander und verteilen Sie das Gemüse anschließend auf einem Backblech. Nun alles bei 200°C backen, bis der Blumenkohl goldbraun und knusprig ist.

Für die Zubereitung der Beluga-Linsen benötigt man die 2-fache Menge Wasser. Sobald das Wasser kocht, die Linsen zugeben, die Temperatur auf die niedrigste Stufe stellen und circa 25 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen.

Schneiden Sie währenddessen die Zwiebel in Streifen und braten Sie diese in einer Pfanne mit etwas Öl an, bis die Zwiebel leicht braun wird. Fügen Sie danach den zerkleinerten Knoblauch, etwas Curry, Senfkörner und den gehackten Koriander zu den Zwiebeln in der Pfanne hinzu.

Vermengen Sie zum Schluss den gebackenen Blumenkohl aus dem Ofen mit den Linsen und der Mischung aus der Pfanne und geben Sie nach Belieben etwas frisch gehackten Koriander darüber.

Guten Appetit!

Zurück