Blog

Gnocchi aus übrig gebliebenem Brot

Kategorien: Blog Lebensmittelverschwendung

Reste von Brot und Brötchen bleiben häufig übrig… Was kann man aus den Resten zubereiten? Erfahren Sie in diesem neuen Rezept, wie Sie hart gewordenes Brot zu Gnocchi weiterverarbeiten können.

Zutaten:

  • 100g weiche Butter
  • 130g Semmelbrösel
  • Bärlauch, Brennnesseln oder Spinat
  • Rosmarin oder Salbei
  • 3 Eigelb
  • etwas Salz
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Öl


So wird’s gemacht:

Erwärmen Sie die Butter und verrühren Sie diese dann mit dem Eigelb. Geben Sie eine Prise Salz, Muskatnuss sowie Pfeffer hinzu und vermengen Sie alles.

Zerkleinern Sie nun den Spinat. Wenn Sie lieber Bärlauch oder Brennnesseln bevorzugen, dann können Sie auch diese gerne verwenden. Geben Sie den zerhackten Spinat und die Semmelbrösel der angefertigten Butter Eigelb Masse hinzu und verrühren Sie alles.

Stellen Sie den Teig nun in den Kühlschrank und lassen diesen für 20 Minuten auskühlen.

Formen Sie mit einem Löffel die Gnocchi und legen Sie diese für 3-5 Minuten in kochendes Salzwasser. Braten Sie die Gnocchi danach in Butter mit Salbei oder Rosmarin an.
Wenn Sie das Eiweiß nicht sofort weiterverwerten können, einfach einfrieren, es hält sich über mehrere Monate im Gefrierfach.

Die Tafel-Akademie wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Zurück